Die uPVC-Produktion begann 1979 in Deutschland

DIMEX Fenster – langjährige Erfahrung und Verlässlichkeit

War die DIMEX GmbH mit Gründungssitz in Nehren zwischen 1960 und 1990 noch auf die Extrusion von Rohren und Rollladenprofilen fokussiert, so hat sie sich seit den 1990er Jahren immer weiter in Richtung Kunststofffenster orientiert. Heute zählen DIMEX Fenster zu den bekanntesten im Bereich der Kunststofffensterprofile und werden mittlerweile weltweit genauso geschätzt wie in Europa. Die langjährige Erfahrung des Konzerns im Bereich der Kunststofftechnik tut ihr übriges, DIMEX Fenster und Profile zu einigen der vertrauenswürdigsten Bauelemente für die industrielle Herstellung von Fenstern zu machen.

NEW UPDATES

Kunststoff als Material für hochwertige Fenster zu niedrigen Preisen

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich die Produktion von Fenstern rapide weiterentwickelt.

Wo früher eine einzelne, dünne Glasscheibe in einem hölzernen Profil verbaut wurde, bieten die Unternehmen heute zu niedrigen Preisen ein breites Sortiment von zwei- oder dreifach verglasten Fenstermodellen mit Profilen aus Holz, Aluminium oder Kunststoff an.

DIMEX Fensterprofile

Insbesondere DIMEX Fenster bestechen im Segment Kunststoff durch modernste Designelemente wie das serienmäßige Kammer-System für Profile, und die hohe Qualität der Verarbeitung mittels modernster Maschinen und langjährig erprobtem Know How in der Kunststofftechnik.Mit seinen niedrigen Preisen für hochwertige Fensterprofile ist das Unternehmen damit eine gute Wahl für Fensterbauer, die auch im Niedrigpreissegment robuste und wärmedämmende Kunststofffenster anbieten möchten, die es in der Praxis auch mit zu wesentlich höheren Preisen verkauften Fenstern noch aufnehmen können. Darüber hinaus wissen die Produkte aus Nehren auch beim Umweltschutz zu überzeugen:Durch das Kammer-System verbraucht die Produktion weniger Kunststoff und Energie.

Die Herstellung verzichtet darüber hinaus auf Stabilisatoren auf Bleibasis.DIMEX Profile werden aus zu hundert Prozent recyclingfähigem Kunststoff hergestellt.Fenster von DIMEX müssen sich aber auch wenn es um die Optik geht nicht verstecken. Der Konzern bietet seine Kunststofffenster in den unterschiedlichsten Farben an, um der Optik jeden Gebäudes gerecht zu werden. Von einem dezenten Weiß über die breite Palette der RAL-Farben sind alle Varianten erhältlich.Die Fenster des Unternehmens aus Nehren brillieren dadurch mit einem geschmackvoll-sparsamen, modernen Äußeren, das sich an neuere Häuser von Natur aus anschmiegt und bei klassischer Architektur dezent im Hintergrund der Optik bleibt.

Köpfe hinter der DIMEX-Technologie

Kontakt:

DIMEX


Address

548 Kacey Green Apt. 275

Germany

Email

info@dimex.de